1,56 Millionen Euro für Inserate: Stadt Wien ist der Werbe-Kaiser

Akt.:
Das wird inseriert: Wahl-Werbung, Promotionberichte und Eigenwerbung für Behörden.
Das wird inseriert: Wahl-Werbung, Promotionberichte und Eigenwerbung für Behörden.
Inseraten-Watch von Observer.at und VIENNA.at: 1.758.885,87 Euro für Werbeanzeigen und Promotionberichte wurden im Juni 2015 ausgegeben. Rund 89 Prozent aller Ausgaben entfallen dabei auf die Stadt Wien und stadtnahe Unternehmen.

Ab sofort werden auch die Ausgaben von Unternehmen erfasst, die zur Stadt Wien gehören wie zum Beispiel die Wien Holding. Laut der Erhebung von Observer.at gab alleine die Stadt Wien im vergangenen Monat rund 1,6 Millionen Euro für Inserate und PR-Berichte in heimischen Printmedien aus.

Boulevard ist am beliebtesten

189 Promotion-Geschichten und Werbeinserate wurden geschaltet, am meisten davon in der Kronen Zeitung Wien (29), dicht gefolgt von Kurier Wien (26) und der Krone-Tochter “Heute” (22). Von der zunehmenden Ausgabefreudigkeit hat auch “Österreich” (19 Inserate) und “Österreich Wien” (15 Inserate) profitiert.

Land Wien: Größter “Werber” in Österreich

Die von der Medienbehörde RTR erst kürzlich veröffentlichten Daten nach dem Medientransparenzgesetz für das erste Quartal zeigen auch, dass das Land Wien mit 5,8 Millionen Euro der größte Werber in Österreich ist. 2,7 Millionen Euro gingen dabei an die großen Boulevardblätter “Kronen Zeitung”, “Heute” und “Österreich”. Mit den ihr nahestehenden Beteiligungen gab die Bundeshauptstadt sogar über 11 Millionen Euro aus. Das ist eine deutliche Steigerung gegenüber den 8,5 Millionen Euro aus dem ersten Quartal 2014.

In diesen Medien wird inseriert

PR- und Werberschaltungen – ein kleiner Auszug!

Der VIENNA.AT-Inserate-Counter zeigt Ihnen täglich die aktuellen Ausgaben der Parteien und Behörden.

(Red./Marc Springer)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen