Zwölf Jahre Haft für Ehemann

Der Mann der französischen Schauspielerin Beatrice Dalle ist wegen Vergewaltigung zu zwölf Jahren Haft verurteilt worden. Er hat eine Ex-Freundin fünf Tage lang festgehalten und missbraucht.

Mit seinem Urteil bestätigte ein Berufungsgericht in Rennes am Mittwochabend ein vor knapp einem Jahr ergangenes Urteil gegen Guenael Meziani. Der 32-Jährige wurde für schuldig befunden, im Oktober 2001 eine 29 Jahre alte Ex-Freundin fünf Tage lang festgehalten, geschlagen und vergewaltigt zu haben. Die Staatsanwaltschaft hatte 15 Jahre Gefängnis gefordert.

Die 41-jährige Dalle, die 1986 mit dem Streifen „Betty Blue – 37,2 Grad am Morgen“ über Nacht berühmt wurde, hatte Meziani vor knapp einem Jahr in der Untersuchungshaft geheiratet. Sie hatte ihren Mann dort durch ihre Arbeit für eine Gefangenenhilfsorganisation kennen gelernt. 1992 hatte Dalle in „Flucht durch die Wolken“ („La fille de l’air“) eine Frau gespielt, die einen Hubschrauberpiloten entführt, um ihren Liebhaber aus dem Gefängnis zu befreien.

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Zwölf Jahre Haft für Ehemann
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen