Zweites Viertel der Bundesliga wird angepfiffen

Kurzzeitige Tabellenführung winkt wieder
Kurzzeitige Tabellenführung winkt wieder
Mit dem Auftaktspiel zur 10. Runde wird am Samstag um 16.30 Uhr im Duell Ried gegen Aufsteiger Grödig das zweite Viertel der Fußball-Bundesliga-Saison eingeläutet. Ab 19.00 Uhr empfängt dann Sturm Graz den FC Wacker Innsbruck, Rapid hat den WAC zu Gast und Titelverteidiger Austria Wien muss zur Admira. Im Sonntagsspiel (16.30 Uhr) trifft Vizemeister Salzburg auf Wiener Neustadt.


Der SV Grödig kämpft in Ried um die Fortsetzung seiner Auswärts-Erfolgsserie. Der Überraschungsaufsteiger holte bisher neun Punkte in der Fremde und ist damit die beste Gast-Mannschaft der Liga – und zwar dank Siegen über prominente Gegner: Auf den Plätzen von Sturm Graz, Rapid und Austria Wien gab es in den vergangenen Wochen einen Grödiger Triumph.

Sturm Graz wähnt sich nach misslungenem Saisonstart in der Bundesliga wieder im Hoch. Zwar ging der jüngste Liga-Auftritt gegen Meister Austria 1:2 verloren, die dabei gezeigte Leistung sowie die zuvor eingefahrenen Siege ließen das Selbstvertrauen der Steirer aber größer werden. Nach dem Aufstieg ins Cup-Achtelfinale wartet der Heimauftritt gegen Tabellennachbar Innsbruck.

Rapid hat indes das Ende einer Negativserie im Visier. In den bisherigen fünf Duellen mit dem WAC blieb der Rekordmeister ohne Sieg, dies soll sich nun im Hanappi-Stadion aber ändern. “Es wird langsam Zeit, dass wir gegen die Wolfsberger gewinnen”, erklärte Trainer Zoran Barisic.

Bei Stadtrivale Austria war nach der Cup-Blamage in Kalsdorf zuletzt Aufarbeitung angesagt. Bei Schlusslicht Admira soll Wiedergutmachung betrieben werden, um zu Wochenbeginn mit Elan die Auswärtsreise nach Russland anzutreten. Am Dienstag steigt nämlich schon die Champions-League-Partie gegen Zenit St. Petersburg.

Salzburg jagt am Sonntag schlussendlich weiter nach Rekorden. 28 Liga-Spiele ist der Vizemeister bereits ungeschlagen, auf die Allzeit-Bestmarke von Rapid aus dem Jahr 1987 fehlen noch zwei Spiele. Teil eins erfolgt nun daheim gegen Wiener Neustadt.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Zweites Viertel der Bundesliga wird angepfiffen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen