Zweiter langer Einkaufstag ist fix

Rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft sind ab Donnerstag in Wien zwei lange Einkaufsabende pro Woche erlaubt - verstärkte Kontrollen sollen Arbeitnehmer schützen.

Wie die zuständige Stadträtin Renate Brauner mitteilte, soll die entsprechende Verordnung noch am Mittwoch erlassen werden – rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft. Die Regelung gilt unbefristet. Bisher durften die Wiener Unternehmer nur an einem einzigen Tag bis 21.00 Uhr offen halten.

Laut Rathaus-Aussendung sollen durch die Regelung vor allem „unerwünschte Kaufkraftabflüsse“ in das Wiener Umland vermieden werden. Für die Arbeitnehmer im Wiener Handel sind laut Brauner die Zuschläge an die geänderte Situation angepasst worden. Probleme bei Verkehrsverbindungen oder Betreuungspflichten müssten bei der Arbeitszeiteinteilung berücksichtigt werden. Das gleiche gelte für die Einhaltung der gesetzlichen Ruhezeiten, betonte die Ressortchefin.

Die Gewerbebehörde werde in Zusammenarbeit mit dem Marktamt und dem Arbeitsinspektorat verstärkt die Einhaltung der gewerbe- und arbeitszeitrechtlichen Bestimmungen kontrollieren, kündigte die SP-Politikerin an.

Redaktion: Birgit Stadtthaler

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Zweiter langer Einkaufstag ist fix
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.