Zweiter Außeneinsatz an ISS begonnen

Astronauten sollen Sonnensegel reparieren
Astronauten sollen Sonnensegel reparieren ©APA (epa)
Zwei NASA-Astronauten sind am Donnerstag zu einem weiteren Arbeitseinsatz an der Internationalen Raumstation ISS ins All ausgestiegen. Heide Stefanyshyn-Piper und Shane Kimbrough sollen während des voraussichtlich mehr als sechsstündigen Arbeiten unter anderem die wichtigen Reparaturen am Drehgelenk eines der riesigen Sonnensegel fortsetzen, die die Stromversorgung garantieren.

Das Gelenk ist bereits seit mehr als einem Jahr defekt. Geplant war, dass die beiden Astronauten es am Donnerstag weiter säubern und schmieren. Für die komplizierte Reparatur sind vier Außeneinsätze der Astronauten geplant. Beim ersten Außeneinsatz am Dienstag war Stefanyshyn-Piper eine Werkzeugtasche entglitten, die dann ins All entschwebte.

Die “Endeavour” war am Sonntag an die ISS angedockt. Die Mission soll insgesamt 15 Tage dauern.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Zweiter Außeneinsatz an ISS begonnen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen