Zwei Verkehrsunfälle in Wien: Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt

Am Freitag kam es in Wien gleich zu zwei schweren Motorrad-Unfällen. In Wien-Leopoldstadt und Wien-Landstraße wurden zwei Männer schwer verletzt.

Am Freitag, gegen 12:00 Uhr, fuhr der 22-jährige Benjamin R. mit seinem Motorrad auf der Ausstellungsstraße in Richtung Engerthstraße. Zur selben Zeit wollte ein entgegenkommender Taxifahrer trotz Verbot  links abbiegen und übersah dabei den Motorradlenker. Der 22-Jährige stürzte schwer und erlitt einen offenen Unterarmbruch, eine Gehirnerschütterung und multiple Prellungen. Er musste in ein Krankenhaus gebracht werden. 

___________________________________________________________________________________  

Gegen 15:30 Uhr fuhr der 43-jährige Andreas B. mit seinem Motorrad auf der Erdberger Lände am rechten Fahrstreifen stadtauswärts. Zur selben Zeit wechselte der 51-jährige Herbert T. mit seinem PKW vom mittleren auf den rechten Fahrstreifen. Die Fahrzeuge stießen seitlich zusammen, wobei der Motorradfahrer gegen einen Baum geschleduert wurde und schwer erletzt liebenblieb.  Der 43-Jährige wurde mit einer schweren Gehirnerschütterung und multiplen Knochenbrüchen sowie inneren Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verbracht. 

 

 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Zwei Verkehrsunfälle in Wien: Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen