Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zwei US-Soldaten im Irak getötet

Im Süden der irakischen Hauptstadt Bagdad und in der Stadt Ramadi starben am Donnerstag zwei US-Soldaten durch einen Sprengstoffanschlag auf ihre Patrouille.

Die US-Armee teilte am Freitag mit, ihre Soldaten hätten am selben Tag bei Gefechten in Ramadi drei mutmaßliche Aufständische erschossen. Eine unbeabsichtigte Explosion hat in Bagdad zur Festnahme von 20 mutmaßlichen Aufständischen geführt. Wie das US-Militärkommando in Bagdad am Freitag mitteilte, hörten amerikanische Soldaten, die gerade im Stadtteil Al-Doura einen an der Straße platzierten Sprengsatz untersuchten, die Explosion. In einem Haus fanden sie 19 Männer mit Material zur Herstellung von Bombenfernzündern. Sie nahmen die Männer und den Hausbesitzer fest.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Zwei US-Soldaten im Irak getötet
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.