Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zwei Unfälle sorgten für Komplettsperre der A1 bei Melk

Die Komplettsperre sorgte für einen etwa fünf Kilometer langen Stau auf der A1.
Die Komplettsperre sorgte für einen etwa fünf Kilometer langen Stau auf der A1. ©APA/Werner Kerschbaummayr (Sujet)
Eine Kollision zwischen einem Klein-Lkw und einem Sattelzug sorgte am Donnerstag für einen Folgeunfall auf der A1 Richtung Wien, was zu einer Komplettsperre führte.

Wegen eines Verkehrsunfalls ist die Westautobahn (A1) in Richtung Wien zwischen Melk und Loosdorf (Bezirk Melk) am Donnerstag in den frühen Morgenstunden für rund zwei Stunden gesperrt worden.

Klein-Pkw krachte gegen Sattelzug, danach weiterer Unfall

Der 21-jährige Lenker eines Klein-Lkws prallte laut Polizei mit der rechten Front seines Kfz gegen die linke Heckseite eines vor ihm fahrenden Sattelzuges.

Daraufhin kam es zu einem weiteren Unfall zwischen zwei Pkw, sodass alle drei Fahrstreifen blockiert waren. Verletzt wurde niemand. Die A1 war in Richtung Wien bis 3.40 Uhr gesperrt, es kam zu einem etwa fünf Kilometer langen Stau.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Zwei Unfälle sorgten für Komplettsperre der A1 bei Melk
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen