Zwei Unfälle mit Drogen- und Alkolenker in Niederösterreich

Die Verletzten wurden ins AKH Wien und Landesklinikum Wiener Neustadt eingeliefert.
Die Verletzten wurden ins AKH Wien und Landesklinikum Wiener Neustadt eingeliefert. ©APA/JAKOB GRUBER
Ein 22-jähriger und ein 63-jähriger Niederösterreicher mussten gestern ins Krankenhaus geliefert werden. Sie konsumierten Drogen und Alkohol und verursachten zwei Unfälle.

In Niederösterreich sind am Montag ein Drogen- und ein Alkolenker bei Verkehrsunfällen verletzt worden. Ein 22-Jähriger war nach Polizeiangaben in Neunkirchen verunglückt, ein 63-Jähriger in Klosterneuburg. Beide Männer wurden in Krankenhäuser eingeliefert.

Der 22-Jährige war am Abend ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss mit einem Pkw auf der B17 durch den Ortsteil Peisching von Neunkirchen unterwegs, als er von der Fahrbahn abkam, berichtete die Landespolizeidirektion Niederösterreich. Das Auto überschlug sich in der Folge mehrmals in einem Acker. Der verletzte 22-Jährige wurde in das Landesklinikum Wiener Neustadt eingeliefert.

63-Jähriger alkoholisiert mit Moped unterwegs

Auf der B14 in der Klosterneuburger Katastralgemeinde Maria Gugging prallte am Nachmittag ein alkoholisierter 63-Jähriger mit seinem Moped gegen einen von einem 40 Jahre alten Mann gelenkten Lkw. Er war laut Polizei auf die Gegenfahrbahn geraten. Der Schwerverletzte wurde ins AKH Wien transportiert.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Zwei Unfälle mit Drogen- und Alkolenker in Niederösterreich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen