Zwei Täter in Haft: Mädchen in der SCS beraubt, Freundin getreten

Polizisten haben einen Raub in der Shopping City Süd (SCS) in Vösendorf (Bezirk Mödling) vom 23. August (Donnerstag) geklärt. Einer 15-Jährigen wurde dabei die Handtasche entrissen, ihrer gleichaltrigen Freundin in den Bauch getreten.

Zwei Österreicher, 16 und 17 Jahre, wurden ausgeforscht und in Haft genommen, gab die NÖ Sicherheitsdirektion am Donnerstag bekannt.

Zunächst sei ein Mädchen von dem 17-Jährigen mit einem Einkaufswagen angestoßen und bedrängt worden. Die Jugendliche habe sich daraufhin gewehrt, worauf ihr der 16-Jährige einen Tritt versetzt habe. In der Folge sei der Freundin der Schülerin die Handtasche entrissen worden. Daraus entnahmen die Verdächtigen Handys, die sie am Westbahnhof in Wien verkaufen wollten. Dies misslang allerdings, teilte die Polizei mit. Die Handtasche selbst warfen die Kriminellen nach dem Coup weg.

Der 16-Jährige wurde gestern, Mittwoch, in Haft genommen und in die Justizanstalt Wien-Josefstadt eingeliefert. Am selben Tag ging den Beamten auch der um ein Jahr ältere Österreicher ins Netz. Der 17-Jährige soll auch für zahlreiche weitere Straftaten verantwortlich sein. So soll er im Zeitraum von Juli bis August dieses Jahres einen Jugendlichen in Wiener Neudorf (Bezirk Mödling) Schläge versetzt und ihn so zur Herausgabe seines Handys genötigt haben. Auch soll er Raubüberfälle auf Personen in Wien und Niederösterreich verübt haben.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Zwei Täter in Haft: Mädchen in der SCS beraubt, Freundin getreten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen