Zwei schwere Unfälle bei Korneuburg

Gleich zwei Mal krachte es am Donenrstag bei Korneuburg
Gleich zwei Mal krachte es am Donenrstag bei Korneuburg ©Einsatzdoku
Gleich zwei folgenschwere Unfälle ereigneten sich in der Nähe von Korneuburg auf der regennassen Fahrbahn. Es gab mehrere Verletzte.
Bilder von den Einsätzen

Zuerst krachte es auf der LH26 im Bereich Simonsfeld, wo ein First Responder des Roten Kreuzes selbst einen Unfall auf einem berüchtigtem Straßenabschnitt hatte. Sein Wagen war ins Schleudern gekommen, fuhr über eine Böschung und blieb schließlich auf einem Feld am Dach liegen. Der Lenker erlitt leichte Verletzungen, das Auto einen Totalschaden. 

Ebenfalls im Bereich Simonsfeld ereignete sich der zweite und wesentlich schwerere Crash. Ein Fahrzeug mit drei Insassen kam ebenfalls ins Schleudern und prallte an einem Baum. Alle drei Personen wurden eingeklemmt und mussten erst befreit werden. Alle drei wurden schwer verletzte und mussten nach der Notversorgung durch den Notarzt ins Krankenhaus.
 

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Zwei schwere Unfälle bei Korneuburg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen