Zwei russische Teamspieler suspendiert

Alexej Beresuzki gesperrt
Alexej Beresuzki gesperrt ©APA (epa)
Die UEFA hat zwei Spieler von ZSKA Moskau suspendiert. Die Nationalspieler Alexej Beresuzki und Sergej Ignaschewitsch wurden nach der Champions-League-Partie bei Manchester United am 3. November positiv auf das Mittel Sudafed, ein Pseudoephedrin, getestet. Das Medikament gegen Rachenentzündungen steht zwar nicht auf der UEFA-Dopingliste, die Einnahme müsste aber angemeldet werden.

Die beiden Verteidiger dürfen nicht an der Champions-League-Partie bei Besiktas Istanbul am Dienstagabend teilnehmen. “Diese Nachrichten sind für die Spieler und für den Club ein Schock”, erklärte der Klub. Die beiden Spieler seien bei der Nationalmannschaft wegen einer schweren Erkältung mit Sudafed behandelt worden. Mit Doping habe dies aber nichts zu tun, sagten die Verantwortlichen weiter. “Wir erwarten, dass das Kontroll- und Disziplinarkomitee der UEFA eine faire und legale Lösung für die Spieler und ihren Ruf treffen wird und dass das Ansehen des Vereins nicht wegen dieses bedauerlichen technischen Fehlers Schaden nimmt.”

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Zwei russische Teamspieler suspendiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen