Zwei Millionen Euro Soforthilfe von EU für Flutopfer in Sri Lanka

Für Opfer der schweren Überschwemmungen in Sri Lanka hat die EU-Kommission eine Soforthilfe von zwei Millionen Euro beschlossen.
Hochwasser - Eine Million Menschen von Fluten in Sri Lanka betroffen
Das Geld soll über internationale Organisationen vor allem die Notversorgung mit Lebensmitteln, Trinkwasser und mit sanitären Einrichtungen unterstützen, wie ein Kommissionssprecher am Freitag in Brüssel mitteilte.

Die EU-Kommissarin für humanitäre Hilfe, Kristaline Georgieva, sagte, es gelte die Existenzgrundlage der Opfer zu sichern, die womöglich ihre Ernten verlieren. Im Norden und Osten Sri Lankas sind rund eine Million Menschen von den Fluten betroffen, 300.000 mussten nach EU-Angaben ihre Heimatorte verlassen.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Zwei Millionen Euro Soforthilfe von EU für Flutopfer in Sri Lanka
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen