Zwei kleine Ausreißer vergnügten sich in Linzer Straßenbahnen

Zwei Brüder im Alter von fünf und acht Jahren, die Donnerstagvormittag von zu Hause ausgerissen waren, haben sich einige Stunden beim Fahren mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in Linz vergnügt.

Das berichtete die Polizei auf Anfrage der APA. Sie konnten jedoch nach einer kurzen Fahndung wieder wohlbehalten ihrem Vater übergeben werden.

Die beiden Kinder hatten sich unbemerkt aus der Wohnung geschlichen. Um 11.24 Uhr entdeckte der Vater das Fehlen seiner Buben und meldete das der Polizei. In Zusammenarbeit mit den Linz Linien waren die Ausreißer jedoch schnell ausfindig gemacht. Ein Straßenbahnfahrer entdeckte die beiden. Er alarmierte die Exekutive, die die Kinder ihrem Vater, der bereits auf der Polizeistation wartete, zurückbrachte.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Zwei kleine Ausreißer vergnügten sich in Linzer Straßenbahnen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen