Zwei kilometerlange Staus nach Verkehrsunfällen in NÖ

In Niederösterreich gab es am Samstagmorgen zwei Unfälle.
In Niederösterreich gab es am Samstagmorgen zwei Unfälle. ©APA
Der S1-Tunnel bei Vösendorf war Samstagfrüh wegen eines Verkehrsunfalls gesperrt. Für einen weiteren Stau sorgte ein Unfall von vier Fahrzeugen auf der Ostautobahn.

Zwei Verkehrsunfälle auf der A4 und auf der S1 in Niederösterreich haben Samstagfrüh für kilometerlange Staus gesorgt. Auf der Ostautobahn (A4) sind gegen 9.00 Uhr zwischen Fischamend und Bruck a.d. Leitha vier Fahrzeuge kollidiert. Der Unfall dürfte für die Beteiligten glimpflich verlaufen sein, berichtete ein Sprecher des ÖAMTC. Eine Stunde lang war zum Teil nur der Pannenstreifen befahrbar, worauf sich ein sieben Kilometer langer Stau in Fahrtrichtung Ungarn bildete.

Tunnel bei Vösendorf gesperrt

Auf der S1 musste der Tunnel bei Vösendorf in Fahrtrichtung Ostautobahn nach einem Verkehrsunfall rund eine halbe Stunde gesperrt werden. Ein fünf Kilometer langer Stau war die Folge. Derzeit seien laut ÖAMTC zahlreiche Heimreisende von Deutschland in ihre Heimatländer auf Österreichs Straßen unterwegs, was zu erhöhtem Verkehrsaufkommen auf den Transitrouten und damit Unfall- und Staugefahr führe.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Zwei kilometerlange Staus nach Verkehrsunfällen in NÖ
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen