AA

Zwei Häfn weniger in Wien?

Justizministerin Maria Berger (S) erwägt die Schließung von zwei Strafvollzugseinrichtungen in Wien. In der Fragestunde der letzten Bundesratssitzung vor der Sommerpause nannte sie am Freitag die Namen Mittersteig und Favoriten.

Beide seien „schwer sanierungsbedürftig“, so Berger anschließend im Gespräch mit der APA. Darum überlege man sich, ob ein Neubau nicht billiger käme. Die Schließung sei allerdings nur eine „Option“.

In Favoriten handelt es sich um eine Strafvollzugsanstalt, in Mittersteig um eine Sonderanstalt. Beide Einrichtungen sind überlastet und kämpfen mit chronischem Platzmangel.

Berger ging im Bundesrat auch auf ein Großprojekt im Justizbereich ein: Beim geplanten Jugendkompetenzzentrum in Wien-Erdberg werde die Bundesimmobiliengesellschaft (BIG) einen Architektenwettbewerb durchführen. Das Jugendkompetenzzentrum wird anstelle des in den Vorjahren heftig umstrittenen zweiten Wiener Straflandesgerichtes gebaut. Es soll mehr als 350 Haftplätze für Jugendliche bieten.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Zwei Häfn weniger in Wien?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen