Zwei Festnahmen wegen Suchtmittelhandels

Die Zollfahndung am Flughafen Frankfurt/Main stieß bei einer Kontrolle auf ein Paket aus Costa Rica mit einer erheblichen Menge Kokain und verständigte sofort die österreichischen Behörden. Das Landeskriminalamt Wien nahm das Gepäckstück entgegen und stellte es der Empfängerin in der Favoritner Leibnizgasse zu.
1,8 Kilo Kokain sichergestellt

Die 47-jährige Gülser T. wurde nach der Ausfolgung des Pakets festgenommen. Sie erklärte, die Postsendung für einen Bekannten übernommen zu haben. Schließlich konnte bei einer weiteren fingierten Übergabe der 43-jährige Gheorghe I. festgenommen werden. Insgesamt waren 1,8 Kilogramm Kokain Hydrochlorid-Kunststoffgemisch (810 Gramm Kokain) in einer Kunststoffmatte, einem sogenannten „Dance Simulator“, professionell eingearbeitet worden.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Zwei Festnahmen wegen Suchtmittelhandels
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen