Zwei Beschwerden wegen Minarett-Abstimmung

Es wurde demonstriert
Es wurde demonstriert ©APA (Archiv/epa)
Gegen das Ja zur Anti-Minarett-Initiative sind beim Schweizerischen Bundesgericht in Lausanne zwei Beschwerden eingegangen, wie dessen Präsident Meyer der Zeitung "Sonntag" sagte. Er nehme an, dass die Minarett-Frage auch im Rahmen eines konkreten Bauvorhabens früher oder später dem Bundesgericht - das oberste Rechtsprechungsorgan der Schweiz - zur Beurteilung vorgelegt werde, sagte Meyer weiter.

Es sei denkbar, dass sich eine Partei national letztinstanzlich an das Bundesgericht wenden werde.

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Zwei Beschwerden wegen Minarett-Abstimmung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen