Zwei Bank-Einbrecher in NÖ von Polizei festgenommen

Für einen 17-Jährigen und einen 25-Jährigen klickten in Niederösterreich wegen eines mutmaßlichen Einbruchdiebstahls die Handschellen.
Für einen 17-Jährigen und einen 25-Jährigen klickten in Niederösterreich wegen eines mutmaßlichen Einbruchdiebstahls die Handschellen. ©APA/BARBARA GINDL
Am Donnerstag klickten die Handschellen für einen 17- und einen 25-Jährigen, die in ein Geldinstitut in Waidhofen an der Ybbs eingebrochen und Bargeld gestohlen haben sollen.

Die Polizei fasste einen 17-Jährigen aus dem Bezirk Gänserndorf und einen 25-Jährigen aus dem oberösterreichischen Bezirk Steyr-Land. Gestohlen hatten die beiden einen niedrigen dreistelligen Bargeldbetrag und diverse Werbeartikel. Der Sachschaden beträgt rund 2.000 Euro.

Männer waren in Niederösterreich in ein Geldinstitut eingebrochen

Die Beschuldigten sollen am 23. April gemeinsam einen Einbruch in das Geldinstitut verübt haben. Am 28. April war der 17-Jährige alleine am Werk. Bei der Festnahme des 25-Jährigen wurde außerdem eine geringe Menge Cannabis sichergestellt.

Die Polizei nahm in NÖ zwei Einbruchsdiebe fest

Nach Angaben der Landespolizeidirektion Niederösterreich war das Duo teilgeständig. Die Beschuldigten wurden in die Justizanstalt St. Pölten eingeliefert.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Zwei Bank-Einbrecher in NÖ von Polizei festgenommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen