Zusammenbruch im TV!

Am 3. Juli 2010 war Cheryl Cole während eines Fotoshootings zusammengebrochen - zwei Tage später wurde sie mit Malaria diagnostiziert. Nun kann man im TV sehen, dass es Cheryl schon einen Tag vor ihrem Blackout gar nicht gut ging. Geschmacklos? Reality-TV!
Bilder von Cheryl Cole
Auszeit für Cheryl Cole

Zum Start der neuen “X-Factor”-Staffel zeigen die Macher der britischen Castingshow ihren Zusehern dramatische Bilder: Cheryl Cole wird auf der Jurorbank plötzlich so schlecht, dass sie nicht mehr aufrecht sitzen kann!

Krank im Studio

An sich ist es ja nichts Ungewöhnliches, dass einem Castingshow-Juror übel wird – im Normalfall liegt das aber an den grottenschlechten Gesangseinlagen hoffnungsfroher Kandidaten. Cheryl Cole war am 2.7. während eines X-Factor-Castings in Cardiff aber aus einem ganz anderen Grund nicht mehr in der Lage gewesen, die Leistungen der potentiellen Superstars zu beurteilen: eine Malaria-Attacke!

Auf den Aufnahmen des der britischen TV-Senders ITV ist zu sehen, wie Cole Mitten im Casting ihren Kopf vor lauter Übelkeit auf die Tischplatte legen muss. Kurz zuvor hatte sie ihre Co-Juroren bereits wissen lassen: “Ich fühle mich überhaupt nicht gut. Ich hab mir sicher etwas eingefangen.” – “Wirst Du krank?”, will Chef-Juror Simon Cowell wissen. Kurz darauf bekommt er die Antwort auf seine Frage.

Der geschwächte Star wird von Assistenten ins X-Faktor-Besprechungszimmer begleitet, wo die zierliche Sängerin auf der Couch von einem heftigen Fieberanfall geschüttelt wird. Cole hatte sich während eines viertägigen Tansania-Trips im Juni mit der gefährlichen Tropenkrankeit infiziert. Der Diagnose folgte ein zweiwöchiger Krankenhausaufenthalt und eine mehrwöchige Rekonvaleszenz-Phase. Ende Juli 2010 nahm sie ihre Arbeit wieder auf.

Die Bilder von Cheryl Coles TV-Zusammenbruch können Sie HIER sehen!

(dan/foto:dapd)

Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen