Zusätzliche FH-Studienplätze in Wien dank Crowdfunding

Zahlreiche Interessenten mussten abgewiesen werden.
Zahlreiche Interessenten mussten abgewiesen werden. ©APA/ERWIN SCHERIAU
Acht zusätzliche Studienanfänger nimmt die FH Technikum Wien im Studienjahr 2019/20 dank einer Crowdfunding-Kampagne auf.

Der Bund finanziert heuer österreichweit keine zusätzlichen Plätze - die FH rief darum Unternehmen und Privatpersonen im Frühjahr zu Spenden auf.

Ein Studienplatz im Bereich Technik kostet dabei entsprechend den vorgegebenen Normkosten 8.850 Euro pro Jahr - hochgerechnet auf ein dreijähriges Bachelorstudium sind das 26.550 Euro.

Crowd finanzierte acht zusätzliche Studienplätze

"Verglichen mit der Anzahl der interessierten, potenziellen Studierenden ist es zwar ein Tropfen auf dem heißen Stein, dennoch sind wir sehr stolz und dankbar, so tolle Unterstützung für unsere Kampagne erhalten zu haben", so FH-Geschäftsführerin Gabriele Költringer in einer Aussendung. Insgesamt wurden heuer über 1.500 Interessenten für einen Studienplatz abgewiesen.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Zusätzliche FH-Studienplätze in Wien dank Crowdfunding
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen