Zufall oder Fahrlässigkeit - Erneut Kind in Post-Sammelkasten eingesperrt

Schwarzach – Ein achtjähriger Junge kletterte am Donnerstag gegen 21:00 Uhr in einen unverschlossenen Post-Sammelkasten beim Postamt Schwarzach. Die Tür mit Schnappschloß fiel hinter dem Kind zu. Das Kind konnte sich nicht mehr selbst befreien.
Bilder vom Einsatzort

Der besorgte Vater, der seinen Sohn schließlich entdeckte, rief die Einsatzkräfte zur Hilfe. Die Feuerwehr Schwarzach rückte mit zwölf Mann und einem Fahrzeug aus, konnte den Postkasten rasch öffnen und das unverletzte Kind aus seiner misslichen Lage befreien.

Bereits Montag Nachmittag musste die Feuerwehr in Feldkirch ausrücken, um auch dort ein vierjähriges Kind aus einem Post-Sammelkasten zu befreien. Auch dieser Kasten war unversperrt gewesen, als das Kind hineinkletterte. Wie VOL Live am Donnerstag erfuhr, sind dies offensichtlich keine Einzelfälle. Im März 2009 musste die Feuerwehr Wolfurt ebenfalls ein Kind aus einem solchen Postkasten befreien. Glücklicherweise kamen die Kinder in allen bekannten Fällen mit dem Schrecken davon und wurden nach kurzer Zeit befreit. Die Post wird sich nun wohl überlegen müssen, wie solche Vorfälle in Zukunft zu vermeiden sind.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Zufall oder Fahrlässigkeit - Erneut Kind in Post-Sammelkasten eingesperrt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen