Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zu viele Sonderwünsche: Hotel will Nena nicht beherbergen

Nena muss sich nun eine andere Unterkunft suchen.
Nena muss sich nun eine andere Unterkunft suchen. ©APA
Drei Seiten lang sollen die Extrawünsche der Sängerin für das Hotel gewesen sein. Nun hat dieses aber keine Lust mehr und will Nena doch nicht mehr beherbergen.

Die lange Liste mit den Anweisungen hat es in sich! Laut der “Bild”-Zeitung fordert die Sängerin unter anderem eine leere Minibar und ein Bett im “King-Size”-Format. Zudem sollen ein Holzschneidebrett und ein Keramikmesser im Zimmer bereit liegen und alle Sitzgelegenheiten mit Laken abgedeckt sein.

“dickere Biokerzen”

Auch dürfen in dem Zimmer keine Energiesparlampen brennen, die Sängerin möchte “dickere Biokerzen”. Die Klimaanlage darf ebenfalls nicht laufen, trotzdem soll im Zimmer eine angenehme Temperatur herrschen. In der Liste wird zudem erwähnt, dass Nena und ihr Gefolge wie VIP-Gäste behandelt werden möchten – was einen seperat reservierten Lift beinhaltet.

Für das Herrenkrug Parkhotel an der Elbe (4 Sterne) war das alles anscheinend zu viel, das Hotel will die Sängerin nämlich jetzt doch nicht mehr beherbergen. Für ihren Auftritt in Magdeburg werden Nena und ihr Gefolge wohl nun eine andere Unterkunft suchen müssen.

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Zu viele Sonderwünsche: Hotel will Nena nicht beherbergen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen