Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zu dicke Frau passte nicht mehr durch Türe

&copy Bilderbox
&copy Bilderbox
Vor einem "schweren" Problem standen Donnerstagnacht Sanitäter der Wiener Rettung - eine "aus den Fugen geratene" Brigittenauerin musste mittels Feuerwehr aus dem Fenster gehoben werden.

“Schwere” Probleme für die Wiener Rettung: Sanitäter konnten Brigittenauerin nicht mitnehmen – die Schwergewichtige passte nämlich nicht mehr durch die Türe. Die zu Hilfe gerufene Feuerwehr hob die Kranke mittels Drehleiter aus dem Fenster. Dieses musste jedoch zuvor gewaltsam vergrößert werden.

Die Einsatzkräfte stellten zunächst einen vor dem Haus in der Winarskystraße (-> Stadtplan) geparkten Pkw um. Dann entfernten sie einen Verbundfensterflügel, ehe die schwergewichtige Patientin auf den Gehsteig gehoben werden konnte, berichtete die Feuerwehr.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Zu dicke Frau passte nicht mehr durch Türe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen