"Zirkus des Horrors" feiert am 13. März in Korneuburg Premiere

Der Zirkus des Horros kommt nun auch nach Wien.
Der Zirkus des Horros kommt nun auch nach Wien. ©DPA
Am 13. März fieter der 1. Österreichische Horror-Zirkus mit "Aeternitas" Premiere. Die Zuschauer dürfen sich auf eine "circensische Reise in die Welt der Finsternis" freuen.

Die “Freak- und Horrorshow” ist der Aussendung zufolge eine Mischung aus schräger Comedy mit Artistik auf höchstem Niveau, garniert mit Licht- und Ton-Showelementen.Korneuburg. Internationale Preisträger bei verschiedenen Zirkusfestivals werden Akrobatik zeigen. Mit dabei ist RTL-“Supertalent”-Teilnehmer “Mr. Extrem” mit Fakir-Kunst. Das Programm sei “nichts für Menschen mit schwachen Nerven, und nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet.”

Inspiriert von Erfolgen in anderen Ländern hat der “Zirkus des Grauens” seine erste derartige Produktion erarbeitet. Laut www.circusnews.net steht der Circus Aros dahinter, der mit seiner Version von Horrorzirkus auch neue Besucherschichten ansprechen will.

(Korneuburg, Hauptstraße (bei Shell): 1. Österreichischer Horrorzirkus: “Aeternitas”, 13.-16.3.; in Krems, Ecke Wiener Straße / Winzergasse 20 vom 20.-23.3.; Kartenbestellungen und Informationen: Telefon 0043 / 681 / 819 09 041)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • "Zirkus des Horrors" feiert am 13. März in Korneuburg Premiere
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen