Zigarette löste tödlichen Zimmerbrand in Wien-Josefstadt aus

Drei weitere Familienmitglieder konnten in der Nacht auf Samstag vor dem Feuer flüchten.
Drei weitere Familienmitglieder konnten in der Nacht auf Samstag vor dem Feuer flüchten. ©APA/BARBARA GINDL
Eine Zigarette dürfte in der Nacht auf Samstag wohl einen Zimmerbrand in der Lerchenfelder Straße ausgelöst haben. Ein 55-Jähriger verlor dabei sein Leben.
55-Jähriger bei Zimmerbrand gestorben

Ein Zimmerbrand, der einem 55-Jährigen in der Nacht auf Samstag in Wien-Josefstadt das Leben kostete, dürfte von einer Zigarette ausgelöst worden sein. Die Ermittlungen zur Brandursache waren am Sonntag allerdings noch nicht abgeschlossen. Zwei Polizisten, die versucht hatten, den Mann zu bergen, waren mit Rauchgasvergiftungen ins Spital gekommen. Drei Angehörige des Opfers hatten vor dem Feuer fliehen können.

Brand in der Lerchenfelder Straße

Der Brand war gegen Mitternacht in einem Mehrparteienhaus in der Lerchenfelder Straße ausgebrochen, vermutlich im Schlafzimmer des 55-Jährigen. Die hochbetagte Mutter des Opfers, eine Schwester und ein Bruder konnten rechtzeitig aus der Wohnung flüchten. Erst der Feuerwehr gelang es, bis zum 55-Jährigen vorzudringen. Ihm war aber nicht mehr zu helfen.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 8. Bezirk
  • Zigarette löste tödlichen Zimmerbrand in Wien-Josefstadt aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen