Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zehnjährige Jägerin löst Shitstorm aus

Die Entenjagd einer Zehnjährigen sorgt für Aufregung.
Die Entenjagd einer Zehnjährigen sorgt für Aufregung. ©APA
Eine britische TV-Präsentatorin stellte Bilder ihrer zehnjährigen Tochter mit einer von ihr getöteten Ente ins Netz und sorgte für einen regelrechten Shitstorm.

Susannah Constantine (52) ist eine begeisterte Jägerin und teilt ihr Hobby auch mit ihre Tochter Cece (10). Auf Instagram postete die Britin vor gut einem Jahr ein Bild von einem ihrer Jagdausflüge. Darauf ist Cece mit blutverschmiertem Gesicht und einer toten Ente in der Hand zu sehen. Der Text dazu: “Kein Essen mehr übrig nach Weihnachten. Cece rettet den Tag.”

 

Ein zweites Foto zeigt die zehnjährige mit einem Gewehr. Im Netz brach kurz nach der Veröffentlichung ein regelrechter Shitstorm aus. “Es gibt keine Rechtfertigung dafür, dass man eine Waffe in die Händer eines Kindes legt”, sagte beispielsweise ein Sprecher von “Animal Aid”. Auch die Vorbildfunktion der Mutter wird stark angezweifelt. (red)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Zehnjährige Jägerin löst Shitstorm aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen