Zehn Tote bei Brand in japanischem Krankenhaus

Bei einem Brand in einem Krankenhaus im Süden Japans sind Freitag früh mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen. Bei den Opfern handelt es sich laut Polizeiangaben um acht Patienten und zwei Pfleger der orthopädischen Einrichtung in der Präfektur Fukuoka. Acht weitere Menschen wurden verletzt. Die Todesopfer wurden der Polizei zufolge noch nicht identifiziert.


Das Feuer, das gegen 2.20 Uhr in dem vierstöckigen Gebäude aus noch unbekannter Ursache ausbrach, konnte erst nach zwei Stunden gelöscht werden. Ein Feuerwehrmann sagte dem Fernsehsender NHK, die Flammen seien schon aus dem Gebäude geschlagen, als sie eintrafen. Medien zufolge waren viele der Patienten der in einem ruhigen Wohnviertel gelegenen Klinik Senioren.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Zehn Tote bei Brand in japanischem Krankenhaus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen