Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zehn Tonnen Nirosta-Bleche im Bezirk Baden gestohlen: Zwei Anzeigen

Die in Baden sichergestellte Beute
Die in Baden sichergestellte Beute ©LPD NÖ
Seit dem Sommer kam es in einer Firma im Bezirk Baden immer wieder zu Diebstählen von Nirosta-Blechen. Der Polizei gelang nun die Ausforschung eines 52 Jahre alten Verdächtigen und eines Schrotthändlers als Hehler.

Beamte der Polizeiinspektion Berndorf (Bezirk Baden) haben etwa 25 Diebstähle in einer Firma geklärt, bei denen zehn Tonnen Nirosta-Bleche erbeutet wurden.

Zehntausende Euro Schaden

Der 52-jährige Beschuldigte wurde ebenso angezeigt wie ein Schrotthändler als mutmaßlicher Hehler. Der angerichtete Schaden macht laut Landespolizeidirektion NÖ einen fünfstelligen Eurobetrag aus.

Blech-Diebstähle in Baden

Das betroffene Unternehmen hatte wegen der Diebstähle seit dem Spätsommer 2013 am 3. Dezember die Anzeige erstattet. Zwölf Tage später hielten Berndorfer Kriminalisten ein verdächtiges Fahrzeug an, das augenscheinlich überladen war.

Bei der Kontrolle fanden sie im Kofferraum eine große Menge an Nirosta-Blechen. Der 52-jährige Lenker des Autos gab in der Folge zu, die Firma im Bezirk Baden seit September etwa 25 Mal heimgesucht zu haben.

(apa/red

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Zehn Tonnen Nirosta-Bleche im Bezirk Baden gestohlen: Zwei Anzeigen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen