Zahlreiche Verkehrsunfälle in NÖ durch starken Schneefall

Die Feuerwehr in Niederösterreich musste in den frühen Morgenstunden ausrücken.
Die Feuerwehr in Niederösterreich musste in den frühen Morgenstunden ausrücken. ©APA
Die winterlichen Verhältnisse verursachten eine Anzahl von Verkehrsunfällen in Niederösterreich. Die örtliche Feuerwehr musste mehrere Male ausrücken.

Etliche Verkehrsunfälle ereigneten sich im Bezirk Mödling durch den starken Schneefall. Die erste Fahrzeugbergung gab es laut Freiwilliger Feuerwehr im morgendlichen Frühverkehr in Mödling. Auf der Südautobahn mussten die Feuerwehr Wiener Neudorf und Vösendorf zu insgesamt drei Einsätzen ausrücken.

LKW nach Unfall mit Kran geborgen

Das Hauptaugenmerk lag laut Bezirkskommando allerdings in Biedermannsdorf. Im Gewerbegebiet-Ost hatte sich bei einem Kreisverkehr nahe einem Supermarkt ein Lkw-Unfall ereignet. Ein Lastwagen rutschte von der Laxenburgerstraße in den Graben und kam in Schräglage zum Stillstand. Der Zwölf-Tonner musste per Kran geborgen werden.

Auch die Feuerwehr Gumpoldskirchen, Mödling und Perchtoldsdorf mussten in den Vormittagsstunden zu Verkehrsunfällen aufgrund der Witterungsverhältnisse ausrücken.

Vier Einsätze in der Früh vermeldete auch die Feuerwehr Gloggnitz im Bezirk Neunkirchen. Unter anderem wurde immer wieder Lkw-Lenkern beim Anlegen der Schneeketten geholfen. Zwei Lastwagen blieben in der Auffahrt zur Semmering Schnellstraße in Gloggnitz hängen, ein weiterer auf der Wiener Straße kurz vor der Stadteinfahrt. Ab Gloggnitz galt Kettenpflicht für Fahrzeuge ab 3,5 Tonnen Gewicht.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Zahlreiche Verkehrsunfälle in NÖ durch starken Schneefall
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen