Zahl der Wohnungsfertigstellungen 2015 gestiegen

2015 wurden in Österreich wieder mehr Wohnungen fertiggestellt.
2015 wurden in Österreich wieder mehr Wohnungen fertiggestellt. ©APA (Symbolbild)
Zum ersten Mal seit längerer Zeit ist die Zahl der Wohnungsfertigstellungen im Vorjahr in Österreich angestiegen.

Erstmals seit längerem ist die Zahl der Wohnungs-Fertigstellungen in Österreich im vorigen Jahr wieder auf mehr als 50.000 geklettert, zuletzt war dies im Zeitraum 2007/08 der Fall gewesen. Fast ein Fünftel dieser Wohnungen wurde – ohne Wien – durch An-, Auf- oder Umbauten errichtet, geht aus neuen Daten der Statistik Austria von Mittwoch hervor.

Bundesweit wuchs die Zahl der fertiggestellten Wohnungen 2015 von 46.757 im Jahr davor auf 50.134 Einheiten. 2013 hatte die Zahl der Fertigstellungen nur 44.650 betragen. Von den voriges Jahr 50.134 neu geschaffenen Einheiten wurden 40.240 in neuen Gebäuden errichtet, 2014 waren es 36.313 gewesen, der Rest entfiel auf An-, Auf- oder Umbauten bestehender Gebäude, wobei hier die Bundeshauptstadt nicht mitberücksichtigt ist.

Speziell in größeren Bauten kommt immer mehr Wohnraum hinzu. Bereits 26.391 Wohnungen (der 39.644 in neuen Wohngebäuden errichten Einheiten) wurden in neuen Häusern mit drei oder mehr Wohneinheiten fertig, im Jahr davor waren es lediglich 22.055 von 35.940 gewesen. Etwa gleich blieb dagegen mit 13.253 die Zahl der in neuen Wohngebäuden mit ein oder zwei Wohneinheiten errichteten Wohnungen (2014: 13.885).

Wien und Kärnten mit niedrigster Fertigstellungsrate

Am niedrigsten war die Fertigstellungsrate – gemessen an der Bevölkerungsgröße – in Wien und in Kärnten mit 4,0 bzw. 5,0 Einheiten je 1.000 Einwohner, wobei in Wien die An-, Auf- und Umbauten nicht mitgezählt sind. Am höchsten war die Wohnbaurate 2015 in Tirol mit 7,9 je 1.000 Einwohner, der Österreich-Schnitt betrug 5,8.

Von den 2015 österreichweit – ohne Wien – fertiggestellten 42.857 Wohnungen waren 16.375 Eigenheime (“Eigenbenützung durch Gebäudeeigentümer”), 6.629 Eigentumswohnungen, 13.866 Hauptmiet-Wohnungen (inklusive Genossenschaftswohnungen) und 249 Dienst- oder Naturalwohnungen. 1.021 Einheiten wurden in sonstigen Rechtsverhältnissen fertig, bei 4.721 war das Rechtsverhältnis unbekannt.

Inklusive Wien wurden von den bundesweit 50.134 fertig gewordenen Wohnungen unter anderem 20.345 von Privatpersonen und 12.566 durch eine gemeinnützige Bauvereinigung als Bauherr/Bauherrin errichtet. In Wien stellten die Gemeinnützigen mit 2.670 von 7.271 Einheiten sogar mehr als ein Drittel der Fertigstellungen, allerdings verstehen sich auch diese Zahlen ohne An-, Auf- und Umbauten in der Bundeshauptstadt.

(APA, Red.)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Zahl der Wohnungsfertigstellungen 2015 gestiegen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen