Yahoo nannte Suchbegriffe des Jahres

Ölpest im Golf von Mexiko verdrängte Promis
Ölpest im Golf von Mexiko verdrängte Promis ©AP
Es bedurfte einer vom Menschen verursachten Katastrophe wie der Ölpest im Golf von Mexiko, um die Pop-Ikonen von der Spitze der jährlichen Liste der meistgesuchten Begriffe bei der Internet-Suchmaschine Yahoo zu verdrängen.

Die Ölpest lag auch noch vor der Fußball-Weltmeisterschaft, die es auf Platz zwei schaffte, wie Yahoo am Dienstag mitteilte. Aber ansonsten dominierten wie üblich die Stars und Sternchen der Pop- und Promi-Szene: Miley Cyrus kam auf Platz 3, Reality-Soap-Star Kim Kardashian auf 4, Lady Gaga auf Rang 5, Schauspielerin Megan Fox auf Platz 7, Teenie-Idol Justin Bieber landete auf Rang 8 und die Fernsehsehsendung “American Idol” auf Platz 9. Britney Spears, die von 2005 bis 2008 jedes Jahr an der Spitze der Yahoo-Liste stand, fiel schon im Vorjahr auf Platz 5 und heuer noch weiter auf Platz 10. Das iPhone von Apple schaffte es als Kult-Gadget auf Rang 6.

Michael Jackson, der in seinem Todesjahr die Liste der Suchanfragen bei Yahoo anführte, ist nicht mehr unter den Top-Ten vertreten.

Die Suchmaschine von Yahoo ist zwar die hinter Google meistgenutzte im Internet, der Abstand ist aber so deutlich, dass die Interessen der Internetnutzer wohl erst mit der Google-Liste deutlich werden, die Ende Dezember erwartet wird. Bei Google gehen etliche Milliarden Suchanfragen mehr ein, als bei der gesammelten Konkurrenz von Yahoo, Bing und AOL.

Bing und AOL veröffentlichten ihre Listen mit den meistgesuchten Begriffen schon zu Beginn der Woche. Bei Bing führte Kardashian, bei AOL war es Golfstar Tiger Woods, der bei Bing auf Platz drei landete.

 

 

Suchbegriffe-Rangliste von Yahoo :

1 Die Ölpest

2 Fußball-Weltmeisterschaft

3 Miley Cyrus

4 Kim Kardashian

5 Lady Gaga

6 iPhone

7 Megan Fox

8 Justin Bieber

9 Fernsehsehsendung “American Idol”

10 Britney Spears

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Yahoo nannte Suchbegriffe des Jahres
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen