WWF-Kanutour in den March-Thaya-Auen bei Wien

Im Juni startet die WWF-Kanutour in den March-Thaya-Auen.
Im Juni startet die WWF-Kanutour in den March-Thaya-Auen. ©Gerhard Egger/WWF
Von 15. bis 17. Juni veranstaltet die WWF Jugendgruppe „Youth Taking Action for the Earth“ eine Kanutour durch die March-Thaya-Auen östlich von Wien. Mitmachen können Jugendliche und junge Erwachsene von 14 bis 25 Jahren aus Österreich und der Slowakei.

Gemeinsam mit dem WWF werden vom 15. bis 17. Juni 2012 die March.Thaya Auen und ihre Bewohner erkundet. Die Teilnehmer erkunden einer der schönsten Landschaften Österreichs und schlafen mit ihren Zelten direkt in der Natur am Flussufer.

Kanutour mit dem WWF durch die March-Thaya-Auen

Die March-Thaya-Auen östlich von Wien sind eine der bedeutendsten Flusslandschaften Österreichs und eines der artenreichsten Gebiete in ganz Mitteleuropa. Das Gebiet beeindruckt mit seiner abwechslungsreichen Landschaft aus ausgedehnten Auwäldern mit Meterhohen alten Bäumen, Altarmen, Tümpeln, Auwiesen und Sanddünen sowie seiner besonders hohen Artenvielfalt auf engstem Raum. Über 500 gefährdete Tier- und Pflanzenarten leben hier, wie beispielsweise unser Wappentier der Seeadler, schillernde Eisvögel, scheue Schwarzstörche, Biber, Fischotter, Ziesel, knallblaue Moorfrösche oder faszinierende Urzeitkrebse.

Die dreitägige Kanutour kostet 25 Euro inklusive Verpflegung und Leihgebühr für die Kanus und Zelte. Die Reisekosten werden zu 50 Prozent vom WWF gedeckt. Anmeldung und weitere Informationen auf www.wwf.at/ytae-paddle-the-march

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • WWF-Kanutour in den March-Thaya-Auen bei Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen