Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wütende Uschi Glas

Nach dem Ehe-Desaster sucht Uschi Glas einen Ausweg aus der Verzweiflung. "Ich steh’ doch nicht daheim wie ein Möbelstück rum, und er geht abends schnackseln".

Uschi Glas ging es wie vielen betrogenen Frauen. Die 57 Jahre alte Münchner Schauspielerin wollte es anfangs nicht glauben. Doch dann stellte sie sich der Tatsache, dass ihr gleichaltriger Ehemann Bernd Tewaag eine andere hat – noch dazu 27 Jahre jünger. Uschi Glas ging in die Offensive und gab Journalisten – ganz entgegen ihrer sonstigen Zurückhaltung – tiefen Einblick in ihren Seelenzustand. Solche Offenheit könne ein Ventil sein für große Verzweiflung, sagt der Sozialpsychologe Tobias Greitemeyer von der Münchner Ludwig-Maximilians-Universität.

Und Uschi Glas war verzweifelt nach den Fotos in einer Illustrierten, die ihren Mann in trauter Zweisamkeit mit der anderen zeigten – einer attraktiven Würstl-Verkäuferin und Imbiss-Pächterin. „Zuerst habe ich an eine Fotomontage oder an eine Fälschung gedacht“, sagte die Schauspielerin in einem der ersten Interviews. „Ich kann’s einfach nicht fassen.“ Es sei doch das Besondere an ihrer Beziehung zu TV-Produzent Tewaag gewesen, dass man zueinander stehe und sich auch wirklich treu sei. „Diesen Vertrauens-Missbrauch verzeihe ich meinem Mann niemals“, sagte Glas und sprach auch von Scheidung. 28 Jahre kennt sie ihren Mann, 20 Jahre sind beide verheiratet. Ein Traumpaar am Ende.

Ex-Tennis-Star Boris Becker, Schauspieler Klausjürgen Wussow und Frau Yvonne sowie TV-Moderatorin Sabine Christiansen haben es vorgemacht und sich von den Medien tief in die Karten ihrer Liebe blicken lassen. „Solche Offenheit ist manchmal nicht dumm, weil man sich damit ein Herumschnüffeln der Medien ersparen kann“, erklärt Sozialpsychologe Greitemeyer. „Das kann aber auch eine Art Hilferuf sein, denn manchmal haben Prominente wohl gar nicht so viele wirkliche Freunde und sind dann froh über jede Anteilnahme, und sei es die von Reportern.“ Es könne dabei aber auch um ein verstecktes Signal „Komm’ doch zurück“ gehen.

Uschi Glas gilt als starke Frau, die Familie und Beruf gut vereinbaren konnte. Aus ihrer Ehe gingen zwei inzwischen erwachsene Söhne und Tochter Juliette Annamaria (15) hervor. Ihren beruflichen Durchbruch hatte sie 1968 in Peter Schamonis Film „Zur Sache Schätzchen“. Sehr beliebt war die mehrfach ausgezeichnete Schauspielerin (Bambi, Goldene Kamera, Bayerischer Fernsehpreis, Bayerischer Verdienstorden) mit ihren Rollen in der ZDF-Serie „Zwei Münchner in Hamburg“ (mit Elmar Wepper) und in der SAT.1-Serie „Anna Maria – eine Frau geht ihren Weg“.

Einer ihrer Filme in der sechziger Jahren hieß „Das große Glück“ – und das Los dazu schien sie mit ihrem „Bernie“ gezogen zu haben. Um so erschütterter ist sie jetzt: „Ich weiß nicht, was ich denken soll. Ich weiß nur, dass ich das nicht hinnehmen kann“, sagte Glas. Und dann meldete sich auch ihr Mann in einem Interview zu Wort. Er wollte zwar nicht so recht Farbe bekennen, ob die 30 Jahre alte Wahlmünchnerin und gebürtige Dresdnerin Anke S. definitiv seine neue Freundin ist. Doch Tewaag betonte: „Ich verstehe nicht, dass Uschi jetzt so überrascht tut. Sie hat doch alles seit drei Monaten gewusst.“

Einen Tag später – wieder in einem Interview – konterte Uschi Glas: „Was zieht der Bernie denn für eine Nummer ab? Warum lügt er? Niemals hätte ich eine Affäre, eine andere Frau geduldet.“ Und empört fügte sie hinzu: „Ich steh’ doch nicht daheim wie ein Möbelstück rum, und er geht abends schnackseln.“ Uschi Glas sucht nach einer Lösung, doch eine Aussöhnung scheint ausgeschlossen. Ihr Mann habe sich nach dem Auffliegen der Affäre nicht mal entschuldigt, „nur so ein paar Wischi-Waschi-Sätze gesagt“, berichtete sie voller Bitterkeit.

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Wütende Uschi Glas
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.