Wärmster Oktobertag seit 50 Jahren

Ein Sommerbild vom 7. Oktober
Ein Sommerbild vom 7. Oktober ©APA (Schlager)
Der Mittwoch geht - vorläufig - in die meteorologischen Geschichtsbücher ein: Mit 28,6 Grad wurde in Wien-Donaufeld sowie im niederösterreichischen Zwerndorf der höchste Oktober-Wert seit 50 Jahren gemessen. In Großenzersdorf (NÖ) kletterte die Quecksilbersäule auf 28,5 Grad - so heiß war es in der Gemeinde am Ostrand von Wien um diese Jahreszeit überhaupt noch nie.
Vienna LIVE: Rekordherbst

“Heute sind an vielen Stationen die Oktober-Rekorde gefallen”, berichtete Gerhard Hohenwarter von der ZAMG auf der Hohen Warte am Mittwoch. Sommerhitze auch in der Wiener City, wo die Thermometer 28,5 Grad anzeigten. Über die 28-Grad-Marke stieg die Temperatur auch noch in Hohenau an der March (28,2).

Bereits am Dienstag waren in Eisenstadt 27,9 Grad erreicht worden. “Schuld” an den sommerlichen Temperaturen sind südwestliche Strömungen von der Adria und aus Spanien, die noch dazu Föhn “im Gepäck” haben, betonte Hohenwarter.

Mit Temperaturen deutlich jenseits der 25 Grad ist vor allem im Osten Österreichs auch am Donnerstag und möglicherweise auch am Freitag zu rechnen. Doch schon am Wochenende kühlt es deutlich ab, der “echte” Herbst steht also schon in den Startlöchern. “Anfang nächster Woche wird’s definitiv herbstlich”, sagte der ZAMG-Klimaexperte.

Hohenwarter staunt zwar ebenfalls über die aktuelle Situation, wirklich überrascht ist er aber nicht: “Das ist für Oktober nicht ungewöhnlich. Aber wir sind jetzt am oberen Limit angelangt, was klimatologisch möglich ist.”

Vergleichswerte für warme Oktober-Werte aus den letzten 40 Jahren: Am 23. Oktober 1971 hatte es in Klagenfurt 26,3 Grad, am 16. Oktober 1987 in Salzburg 28 Grad.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wärmster Oktobertag seit 50 Jahren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen