Wort des Jahres 2021: Vorschläge können eingereicht werden

Das österreichische Wort des Jahres wird wieder gesucht.
Das österreichische Wort des Jahres wird wieder gesucht. ©APA/DPA/FRANK RUMPENHORST
Ab sofort können wieder Vorschläge für das österreichische Wort des Jahres online an die Jury geschickt werden. Im Vorjahr war die Corona-Pandemie in der Siegesliste sehr präsent.
Das Wort des Jahres 2020

Die Gesellschaft für Österreichisches Deutsch (GSÖD) hat die Vorwahl zum Österreichischen Wort des Jahres 2021 eingeleitet. Ein "Babyelefant" war bekanntlich der Vorjahressieger und auch sonst waren der Pandemie entsprungene Wortschöpfungen in der Siegesliste sehr präsent, von der "Coronaparty" bis zum "Social Distancing".

Jury nimmt Vorschläge für Wort des Jahres 2021 entgegen

Die Wörter, die den Österreicherinnen und Österreichern seit Ende letztes Jahres positiv oder negativ aufgefallen sind, können ab sofort wieder über die Internetseite https://oewort.at an die Jury geschickt werden, die sich Ende Oktober zum ersten Mal trifft und die Kandidatenwörter auswählen wird, die dann im November zur Wahl gestellt werden.

Das Österreichische Wort des Jahres wird heuer am 2. Dezember bekannt gegeben. Die Suche wird jährlich von der GSÖD in Kooperation mit der APA - Austria Presse Agentur und einer elfköpfigen Jury durchgeführt.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Wort des Jahres 2021: Vorschläge können eingereicht werden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen