Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wolfgang Ambros: Alkohol am Steuer

"Bitte blasen" hieß es am vergangenen Samstag für Austro-Popper Wolfgang Ambros, der sich nach einem Konzert mit seinem 5er BMW am Heimweg befand. Das Ergebnis: 1,7 Promille. Den rosa Schein ist Ambros bis auf weiteres einmal los.

Nach einem restlos ausverkauften Konzert Samstag Abend im Stadttheater Wiener Neustadt setzte sich der beliebte Austro-Popper gegen 23 Uhr hinters Steuer seines 5er BMW’s und machte sich auf den Heimweg nach Preßbaum bei Wien. Nur wenige hundert Meter vom Veranstaltungsort entfernt, wurde Ambros aufgrund seines auffällig unsicheren Fahrstils von Polizeibeamten angehalten. Ein Alkotest verlief positiv. Das beunruhigende Ergebnis: 1,7 Promille!

Wolfgang Ambros wurde noch an Ort und Stelle der “Deckel” abgnommen. Sein nichts-ahnender und nebenbei bemerkt komplett nüchterner Beifahrer zeigte sich über den Zustand des Musikers schockiert. Ambros selbst entschuldigte sich am Sonntag über sein Management für den pikanten Vorfall: “Ich ersuche meine Fans diesen Fehler zu entschuldigen”, äußerte er gegenüber einer österreichischen Tageszeitung.

Der Führerschein ist nun mal für mindestens vier Monate weg. Die Geldstrafe von ca. 1200 Euro wird dem erfolgreichen Musiker jedoch kaum weh tun, die vorgeschriebene psychologische Nachschulung wird allerdings auch ihm nicht erspart bleiben!

 

 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wolfgang Ambros: Alkohol am Steuer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen