Wohnungsbrand im Bezirk Horn: Polizisten retten Frau aus brennendem Haus

Die beiden Polizisten trugen die Frau drei Stockwerke, um sie ins Freie zu bringen und retteten ihr damit das Leben.
Die beiden Polizisten trugen die Frau drei Stockwerke, um sie ins Freie zu bringen und retteten ihr damit das Leben. ©LPD NÖ
Im Bezirk Horn kam es am Montag, den 29. Oktober zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrparteienhaus. Zwei Polizistiten konnten eine Frau aus dem 3. Stock rechtzeitig befreien.

Am 29. Oktober gegen 18:15 Uhr, wurde die Bezirksstelle Horn über einen Wohnungsbrand in einem Mehrparteienhaus in Horn informiert. Als die Beamten dort eintrafen, wurde ihnen mitgeteilt, dass sich noch eine Frau im 3. Stock befinden und um Hilfe schreien würde. Durch das verrauchte Stiegenhaus hindurch, konnten sich die Beamten zu der Frau vorkämpfen.

Die 89-Jährige Frau konnte das Stiegenhaus nicht alleine verlasse. Die beiden Männer trugen die Frau 3 Stockwerke ins Freie. Sie erlitt eine Rauchgasvergiftung und wurde mit dem Rettungswagen in das Landesklinikum Horn verbracht.

Polizisten aus Horn trugen Frau 3 Stockwerke ins Freie

Der Brand dürfte vermutlich im Bereich des Wohnzimmers ausgebrochen sein. Als die 89-jährige Frau dies bemerkte, verließ sie aufgrund der starken Rauchentwicklung die Wohnung in Richtung Gang. 53 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus Horn, Mödring, Breiteneich und Mühlfeld, konnten gemeinsam den Brand löschen. Die Bewohner mussten das Haus vorübergehend verlassen. Der Gesamtschaden ist noch unbekannt.

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Wohnungsbrand im Bezirk Horn: Polizisten retten Frau aus brennendem Haus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen