AA

Wohnen in Österreich: Hauptmieten weiter gestiegen

Die Hauptmieten sind im dritten Quartal weiter gestiegen.
Die Hauptmieten sind im dritten Quartal weiter gestiegen. ©APA/HELMUT FOHRINGER
Im dritten Quartal sind die Mietkosten weiter gestiegen. Österreichweit sind die Kosten durchschnittlich um 2,6 Prozent gestiegen.


Wohnen hat sich heuer im dritten Quartal weiter verteuert. Die Hauptmieten (inklusive Betriebskosten) legten im Jahresabstand im österreichweiten Schnitt um 2,6 Prozent auf monatlich 7,9 Euro pro Quadratmeter zu, wie aus aktuellen Daten der Statistik Austria hervorgeht. Im Vorjahresquartal hatten die durchschnittlichen Mieten inklusive Betriebskosten monatlich 7,7 Euro pro Quadratmeter ausgemacht.

Mieten weiter gestiegen
Mieten weiter gestiegen ©APA

Die Teuerung der Mieten lag damit im dritten Quartal 2018 spürbar über der Inflationsrate, die in diesem Zeitraum nur rund 2 Prozent betrug. Die monatlichen Betriebskosten verharrten auf dem Vorjahreswert von 2,1 Euro pro Quadratmeter bzw. bei durchschnittlich 132,7 Euro pro Wohnung.

Die Anzahl der Hauptmietwohnungen blieb mit 1,638 Millionen stabil auf Vorjahresniveau (1,634 Millionen). Während die Nachfrage nach Wohnraum steigt, ist das Angebot an Hauptmietwohnungen nahezu unverändert.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Wohnen in Österreich: Hauptmieten weiter gestiegen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen