Wird er der neue "coole Onkel"?

Es wäre eine kleine Sensation: Ashton Kutcher wird nun als Nachfolger von Charlie Sheen in "Two and a Half Men" gehandelt. Was ist dran an den Gerüchten?

Rob Lowe, Woody Harrelson, John Stamos, ja sogar Hugh Grant. Die Liste all jener Schauspieler, die angeblich Charlie Sheen als “guten Onkel” ersetzen sollten, ist lang. Und ebenso lang ist die Liste der Dementis, die auf derartige Gerüchte stets schneller folgten als der Absturz in die Vergessenheit nach einem Castingshow-Sieg.

Allerdings: Der Nächste, der als Sheen-Nachfolger gehandelt wird, soll tatsächlich gar keine schlechten Chancen auf die Rolle haben. Ashton Kutcher, so der wohl nicht unbekannte Name des Kandidaten, kann ja bereits auch eine langjährige Sitcom-Erfahrung zurückblicken: Der heute 33-Jährige stieg 1998 in “Die wilden Siebziger” ein und spielte dort über sieben Jahre lang eine der Hauptrollen.

“Nichts Neues”

Wie die Website “Hollywood Reporter” berichtet, steht der Deal mit den Machern von “Two and a Half Men” kurz vor dem Abschluss; bisher gab es auch noch kein offizielles Dementi. Der Fernsehsender CBS wollte die Gerüchte lediglich unkommentiert lassen und meinte nur: “Es gibt nichts Neues.” Allerdings hat Ashton Kutcher mittlerweile – und wohl aus gegebenem Anlass – folgende Frage getweetet: “Was ist die Wurzel aus 6,25?” Die Antwort: 2,5!

Bleibt die Frage, ob die Serie hierzulande dann auch endlich den Originaltitel bekommen wird; denn wenn Kutcher die Hauptrolle, aber nicht die selbe Person wie Charlie Sheen spielen wird, dann wird “Mein cooler Onkel Charlie” wohl nicht mehr ganz passend sein …

(seitenblicke.at/foto: dapd)

  • VIENNA.AT
  • austria.com Coops Society
  • Wird er der neue "coole Onkel"?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen