Wirbel nach Lifting-Geständnis

Als Boris Becker dem britischen TV-Sender ITV vor wenigen Tagen ein Interview gab, meinte auf die Frage, wie er es schaffe, so jung auszusehen: "Ich hatte vor kurzem eine Schönheitsoperation." Die Aufregung folgte prompt.

“Tennislegende Boris Becker hat zugegeben, dass der plastische Chirurg bei ihm ein bisschen nachgeholfen hat, sein jugendliches Aussehen zu erhalten. Der 43-Jährige gab in der britischen TV-Show ‘Daybreak’ zu, dass sein Gesicht geliftet sei und er außerdem seine Haare färbe.” So tönte es auf diversen englischsprachigen Internetportalen nach der Ausstrahlung der Sendung am 26. November.

“Niemand hat die Ironie verstanden”

Auf die Frage des Moderators, wie er sein jugendliches Aussehen bewahre, meinte er wörtlich: “Das Stadion hier ist ja ein bisschen dunkel, darum können Sie meine Falten nicht sehen. Ich hatte außerdem vor kurzem eine Schönheitsoperation, und ich habe meine Haare gefärbt.”

Was aber niemand verstand: Becker wollte eigentlich nur witzig sein und hat das Lifting-Geständnis nicht ernst gemeint. “Das war ein Joke von mir, nur leider hat niemand die Ironie verstanden”, bestätigte er gegenüber “BamS”. “Ich mag eitel sein, aber sollten meine Haare grau werden, dann stünde ich dazu”, beeilte er sich noch zu sagen.

Auch für seine Frau Lily, die neuen Jahre jünger ist als er, hat er eine Schönheitsoperation nicht nötig: “Mir gefällt Boris, wie er ist.”

(seitenblicke.at/Foto: dapd)

  • VIENNA.AT
  • austria.com Coops Society
  • Wirbel nach Lifting-Geständnis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen