AA

"Wir heiraten bald - sehr bald!"

Obwohl bisher nur verlobt, nennt Anna Netrebko ihren Partner Erwin Schrott schon länger "Ehemann". Doch jetzt steht endlich die Hochzeit bevor, wie er dem Seitenblicke Magazin bei einer Premierenfeier exklusiv verraten hat.

In der Rolle des Don Giovanni bezirzt Erwin Schrott als ausschweifender Lebemann gleich mehrere Damen der Gesellschaft. Das muss er tun, denn immerhin steht er mit diesem liederlichen Zugang zum Thema Liebe noch bis 14. August auf der Bühne des Theaters an der Wien. Im echten Leben hat der Opernstar bekanntermaßen nur Augen für eine ? Anna Netrebko. Mit ihr ist der Bassbariton, der als “Latin Lover der Oper” gilt, nun schon seit zwei Jahren zusammen. Sohnemann Tiago Arua krönt schon seit elf Monaten das Glück. Und in Wahrheit fehlt nur mehr eines: das große Finale, die Traumhochzeit des Traumpaars.

“Wir kennen den Ort, und wir kennen das Datum!”

Genau die steht knapp bevor, wie uns Erwin Schrott bei der Premierenfeier im Wiener Hotel Le Meridien exklusiv verraten hat: “Es wird bald passieren ? sehr bald! Wir kennen den Ort, und wir kennen das Datum.” Nachsatz mit einem Schmunzeln: “Aber das werden wir Ihnen selbstverständlich nicht verraten!” Ein paar Details zum geplanten Fest lässt sich Schrott auf Nachfrage aber dann doch noch entlocken. “Es spielt keine Rolle, ob die Feierlichkeiten groß oder klein ausfallen. Auf jeden Fall wird es nichts Überkünsteltes. Wir wollen jedoch unsere Familien dabei haben ? und die müssen erst einmal aus Südrussland und Südamerika anreisen. Es war also gar nicht leicht, ein Datum zu finden, an dem alle Zeit haben. Aber erstaunlicherweise haben wir es geschafft.”

Mitte August oder Anfang September?

Wenn man die vollen Terminkalender von Netrebko und Schrott studiert, gäbe es von Mitte August bis Anfang September ein dreiwöchiges Zeitfenster, das wie geschaffen für einen kleinen Urlaub samt Hochzeit ist. Am 17. August hat Netrebko in Salzburg im Rahmen eines Liederabends mit Daniel Barenboim jedenfalls ihren letzten Sommertermin ? und da ist ihre Familie natürlich dabei. ?Tiago und ich werden Anna nach Salzburg begleiten. Wir werden die gemeinsame Zeit genießen und danach auf Urlaub fahren?, plaudert Schrott aus dem Nähkästchen. Wo es hingehen wird, ist dem sympathischen Sänger allerdings nicht zu entlocken. Kann gut sein, dass die beiden in Österreich bleiben ? und hier heiraten werden, weil sich Bella Anna unser Land als Lebensmittelpunkt ausgesucht hat. Als Hochzeitslocation würde sich zum Beispiel das Salzburger Schloss Mirabell (mit dem schönsten Standesamt Österreichs) anbieten ? oder ein Ausflug in die Wachau auf einem Donauschiff.

Was die Braut zum Thema sagt? Das erfahren Sie jetzt in der aktuellen Ausgabe des Seitenblicke Magazins (32|09)!

(seitenblicke.at/Foto: AP)

  • VIENNA.AT
  • austria.com Coops Society
  • "Wir heiraten bald - sehr bald!"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen