Winterwetter - Frostige Woche, Mittwoch Schneefall

Live-Bilder aus Vorarlberg
NEU
Aktueller Lawinenbericht
NEU
Alle Wetter-News auf VOL
Ländle-Verkehrsmeldungen
Schicken Sie uns Ihre Bilder!
NEU
Bilder aus Lech
NEU
Winterstimmung am See
Winterbilder aus Schruns
Aktueller Schneebericht
Schneebilder: Skigebiet Damüls
Abendstimmung in Gargellen
Winter-Impressionen
Tschagguns und Schruns im Schnee
Das frostige Winterwetter hat Österreich die ganze Woche über fest im Griff. Bis Sonntag dürfte das Thermometer kaum den Null-Grad-Punkt überspringen, am Mittwoch wird es laut der Prognose der Experten der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) auf der Wiener Hohen Warte zusätzlich bis in die Niederungen schneien. Die kälteste Landeshauptstadt ist Klagenfurt mit Tiefsttemperaturen von minus 14 Grad. Für Wien werden am (morgigen) Mittwoch minus vier Grad vorhergesagt. “Durch den Wind wird die gefühlte Temperatur aber bei minus 16 Grad liegen”, warnte ein Sprecher gegenüber der APA.

Am Mittwoch kommt der Schnee: Vor allem entlang der Alpennordseite schneit es speziell in der Früh und am Vormittag teils ergiebig, der Schwerpunkt ist dabei vom Tiroler Unterland über das Salzkammergut bis ins Mariazeller Land zu finden. Auch im Osten kommt etwas Neuschnee hinzu, insgesamt lässt der Schneefall aber am Nachmittag merklich nach. “In Wien werden es schon drei, vier Zentimeter sein”, sagte der Experte. Der Wind weht lebhaft aus Nordwest und sorgt stellenweise für beachtliche Schneeverwehungen, speziell in exponierten Lagen des Mühl- und Waldviertels. Die Frühtemperaturen bewegen sich zwischen minus 15 Grad örtlich im Süden und minus drei Grad im Nordosten. Die Tageshöchsttemperaturen liegen zwischen minus sieben und minus ein Grad.

Ein Mix aus Sonne und Wolken bei trockenem Wetter stellt sich am Donnerstag ein. Erst am Nachmittag zieht im Westen wieder mehr hohe und mittelhohe Bewölkung heran. Dazu weht schwacher bis mäßiger Nordwestwind. Wärmer wird es trotzdem nicht: Frühtemperaturen minus 17 bis minus vier Grad, Höchsttemperaturen zwischen minus acht und minus zwei Grad.

Im Westen und Norden überwiegen am Freitag die Wolken und es schneit verbreitet, teils auch kräftig. Bis zum Abend setzt überall leichter Schneefall ein. Dazu weht schwacher bis mäßiger Wind aus Südost bis West. Die Temperaturen frühmorgens minus 15 bis minus fünf Grad, nachmittags minus vier bis null Grad.

Das Wochenende bleibt kalt. In der Früh, mitunter auch am Vormittag kann es im Süden und Osten am Samstag noch leicht schneien. Im Tagesverlauf lockert die Wolkendecke aber überall auf und die Sonne zeigt sich. Dazu weht im Donauraum sowie im östlichen Flachland mäßiger Wind aus West bis Nordwest. Minus zwölf bis minus vier Grad in der Früh, Temperaturanstieg tagsüber auf minus fünf bis minus zwei Grad.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Winterwetter - Frostige Woche, Mittwoch Schneefall
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen