Wintermärkte, Weihnachtsball & Co: Wiener Jugendzentren feiern Adventzeit

In vielen Wiener Jugendzentren finden Winterfeste statt.
In vielen Wiener Jugendzentren finden Winterfeste statt. ©Wiener Jugendzentren
Das Motto für viele Wiener Jugendzentren lautet heuer "X-mas mal anders". Die Adventzeit wird in den Einrichtungen dabei mit Weihnachtsmärkten & Co. verkürzt.

Warum nicht Weihnachten einmal anders feiern? Das war das Motto für die Weihnachtsplanung einiger Einrichtungen des Vereins Wiener Jugendzentren. Doch auch viele weihnachtliche Klassiker sind am Veranstaltungsprogramm zu finden.

Wintermärkte in Wiener Jugendzentren

So organisiert das Jugendzentrum Marco Polo einen Wintermarkt am 9. und 10. Dezember. Gegen eine freiwillige Spende kann Selbstgebasteltes und -gebackenes  von Kindern und Teenies erstanden werden.

Mit Glögg, dem Punsch aus Skandinavien, guter Musik und Keksen lädt spacelab_kreativ am 21. Dezember zum Winterfest in die Knöllgasse, Favoriten ein. Statt dem Christkind und dem Weihnachtsmann sorgt im BasE 20 eine Geschenketombola für Überraschungen. Unter diesem Motto lässt auch die Mobile Jugendarbeit 19 KMH am 16. Dezember eine Jahresabschlussparty für alle Jugendlichen in der VHS Heiligenstadt steigen.

Feierliche Stimmung bei Weihnachtsball & Disco

Am 6. Dezember veranstaltet das Frauencafé des Simmeringer Jugendzentrums (si:ju) einen Weihnachtsbazar. Selbstgebasteltes und Selbstgebackenes wird in vorweihnachtlicher Atmosphäre bei gratis Punsch, Kaffee und Kuchen zum Verkauf angeboten. Das flash Mädchencafé stellt am 16. Dezember einen Maroni-Ofen vor die Einrichtung und verschenkt Maroni mit Tee an Passanten und lädt zum Plaudern ein. Unter dem Motto „Christmas Carol“ veranstaltet das si:ju eine Weihnachtsdisco für Jugendliche ab 14 Jahren – ebenfalls am 16. Dezember.

Und das jüngere Publikum erwartet dann am 17. Dezember ein Weihnachtsball. Neben einer klassischen Polonaise zur Balleröffnung um 18:00 Uhr stehen zahlreiche Tanzspiele am Programm. Ein reichhaltiges Getränke- und Speisebuffet erwartet die BesucherInnen ebenso wie eine Stylingzone und ein Red Carpet, wo Videobotschaften aufgezeichnet werden können. Wer noch keine Geschenke hat, der hat die Möglichkeit mit dem Jugendtreff Donaustadt am 21. Dezember Last-Minute-Geschenke zu basteln.

Der Heilige Abend in den Jugendzentren

Schon am Vormittag öffnet der Club Nautilus Großfeldsiedlung und veranstaltet ein Open House für alle BesucherInnen zwischen 6 und 20 Jahren. Es gibt nicht nur die Möglichkeit noch Geschenke zu basteln, sondern am Programm stehen auch Spiele, Weihnachtsfilm und Kinderpunsch.

Um 13:00 Uhr öffnet der Siedlungstreff Leberberg seine Pforten für seine Stammbesucher. Ein Weihnachtsbaum wird geschmückt, Duftsöckchen befüllt und Gläser bemalt. Zudem gibt’s eine Fotoecke mit Sofortbilder, um die schönen Erinnerungen mit nach Hause zu nehmen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wintermärkte, Weihnachtsball & Co: Wiener Jugendzentren feiern Adventzeit
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen