Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wintereinbruch in Wien: Schnee-Chaos recht unwahrscheinlich

Auf leicht angezuckerte Straßen muss sich Wien einstellen - das große Schnee-Chaos bleibt aber aus
Auf leicht angezuckerte Straßen muss sich Wien einstellen - das große Schnee-Chaos bleibt aber aus ©APA
Leichte Entwarnung für alle, die mit dem Winter heuer nichts mehr zu tun haben wollen: Der Wintereinbruch in Wien wird nach aktuellen Prognosen der ZAMG "nicht tragisch" ausfallen. Maximal ein paar Zentimeter könnten es in der Bundeshauptstadt doch werden - von 15 Zentimern Neuschnee ist jedoch keine Rede mehr.
Wieviel Schnee kommt?
Aktuelles Wien-Wetter


Angekündigte Katastrophen müssen nicht notwendigerweise eintreten – das trifft auch für den prognostizierten Wintereinbruch zu, der Wien ab Donnerstag heimsuchen hätte sollen. Die angekündigte Rückkehr des Winters inklusive Schnee dürfte nicht so schlimm ausfallen wie zunächst vorhergesagt.

Kein Schnee-Chaos mehr in Wien

“Es sieht nach nichts Tragischem aus”, so eine Meteorologin der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG). Aber ein paar Zentimeter Schnee könnten in Wien doch zusammen kommen.

Hatten die ersten Modelle noch an die 15 Zentimeter für Ostösterreich prophezeit, rudert man auf der Hohen Warte nun deutlich zurück, da das aus Italien angekündigte Tief nach Osten abwandert, uns nur streift und so vor allem Ungarn heimsuchen wird. In der Nacht auf Donnerstag werden die Temperaturen auf minus zwei Grad fallen, tagsüber ist dann etwa plus ein Grad möglich. Dazu kommt kräftiger Wind mit etwa 70 km/h aus Nordwest.

Erst Kälte, dann zweistellige Plusgrade

Durch die Kälte wird der Niederschlag in Form von Schnee auftreten. “Die ersten ein, zwei Zentimeter werden auf dem warmen Boden weg wie nix sein, aber dann könnte durchaus etwas liegen bleiben”, warnte die Meteorologin. Schnee wird es auch an der Alpennordseite geben, etwa 15 Zentimeter wären in den nächsten zwei, drei Tagen möglich.

All dies ist allerdings nur ein kurzes Intermezzo: Nach einem noch kalten Freitag sollte am Wochenende wieder die Sonne lachen und dadurch die Temperaturen in einen zweistelligen Plusbereich bringen, so die Voraussage der ZAMG für Wien.

(apa/red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wintereinbruch in Wien: Schnee-Chaos recht unwahrscheinlich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen