Wintereinbruch im April: Autobahnsperren in NÖ

Auf der A1 und A21 kam es am Mittwoch zu Autobahnsperren.
Auf der A1 und A21 kam es am Mittwoch zu Autobahnsperren. ©APA/HELMUT FOHRINGER (Symbolbild)
Der Wintereinbruch und anhaltende Schneefall führte am Mittwochnachmittag zu Autobahnsperren in Niederösterreich. Betroffen waren laut Asfinag die West- (A1) und die Außenringautobahn (A21).

Die A21 musste nach dem Wintereinbruch am Mittwoch laut Sprecherin Alexandra Vucsina-Valla wegen hängen gebliebener Kfz bei den Knoten Steinhäusl bei der A1 und Vösendorf bei der Südautobahn (A2) gesperrt werden. In der Folge war auch die A1 ab St. Pölten in Richtung Wien nicht befahrbar. Die Umleitung des Verkehrs erfolgte über die Kremser Schnellstraße (S33) und die Stockerauer Schnellstraße (S5).

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Wintereinbruch im April: Autobahnsperren in NÖ
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen