Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Winona Ryder scheitert vor Gericht

Hollywoodstar Winona Ryder (30) muss sich auch weiterhin wegen Diebstahls vor Gericht verantworten, da ihr Antrag abgelehnt wurde.

Ihr Antwalt scheiterte am Montag mit einem Antrag auf Ablösung des Staatsanwalts, der seine Mandantin nicht fair behandelt habe. Er sei besorgt über den Versuch, „meine Mandantin zu erniedrigen“, sagte Ryders Anwalt Mark Geragos. Genauere Angaben machte Geragos jedoch nicht. Richter Elden Fox lehnte den Antrag ab. Die Schauspielerin selbst war nicht im Gericht in Beverly Hills erschienen.

Am 13. August muss Winona Ryder nun wieder zu einer Anhörung kommen. Mitte Juni hatte die 30-Jährige Vorwürfe zurückgewiesen, sie habe im Dezember vergangenen Jahres aus einer Edelboutique im Stadtteil Beverly Hills Designerartikel im Wert von umgerechnet rund 5.000 Euro gestohlen. Sie plädierte auf nicht schuldig. Bei einer Verurteilung drohen ihr vier Jahre und acht Monate Gefängnis.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Winona Ryder scheitert vor Gericht
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.