Will Smith verpasste Chris Rock bei Oscars Ohrfeige

Schauspieler Will Smith verpasste Chris Rock eine ordentliche Ohrfeige bei der Oscar-Verleihung.
Schauspieler Will Smith verpasste Chris Rock eine ordentliche Ohrfeige bei der Oscar-Verleihung. ©REUTERS/Brian Snyder
Für einen Skandal sorgte Will Smith bei der Oscar-Verleihung am Sonntag. Weil Chris Rock die Frau des US-Schaupsielers beleidigt hatte, verpasste Smith Rock kurzer Hand eine Ohrfeige.
Oscars 2022: Verleihung und alle Gewinner

Will Smith sorgte bei den Oscars für Aufregung. Der Schauspieler verpasste Präsentator Chris Rock auf offener Bühne eine Ohrfeige, weil dieser einen Witz über Smiths Frau gemacht hatte.

Will Smith verpasste Chris Rock bei Oscars Ohrfeige

Rock hatte einen Witz über Smiths Frau Jada Pinkett Smith gemacht. Daraufhin stand Smith von seinem Platz nahe der Bühne auf, ging zu Rock und schlug ihn ins Gesicht. Nachdem sich Smith wieder hingesetzt hatte, forderte er Rock auf, den Namen seiner Frau nicht mehr in den Mund zu nehmen. Das Publikum im Dolby Theatre in Los Angeles war über die Auseinandersetzung schockiert.

Will Smith und Jessica Chastain mit Oscar für beste Hauptdarsteller

Will Smith und Jessica Chastain wurden als beste Hauptdarsteller gewürdigt. Smith holte sich wie erwartet für seinen Auftritt in "King Richard" als Vater der Tennisschwestern Serena und Venus Williams die erste Trophäe in seiner Karriere.

Will Smith entschuldigte sich bei Oscar-Akademie in Dankesrede

In seiner Dankesrede entschuldigte sich Smith bei der Oscar-Akademie und den anderen Nominierten in der Kategorie für den besten Hauptdarsteller. "Das ist ein schöner Moment", sagte Smith.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Will Smith verpasste Chris Rock bei Oscars Ohrfeige
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen