AA

#Wiesnwache: Münchner Polizei twittert vom Oktoberfest-Wahnsinn

Unter #Wiesnwache twittert die Münchener Polizei Lusitges vom Oktoberfest.
Unter #Wiesnwache twittert die Münchener Polizei Lusitges vom Oktoberfest. ©pixabay.com
Die Münchner Polizei gilt unter dem Hashtag #Wiesnwache bereits als Kultinstitution auf Twitter. Einen Tag lang berichtet sie Schmankerl rund um das Münchner Oktoberfest.
Polizei begeistert mit #wiesnwache

Wenn das Bier Fließt, kann es für die Polizisten auf der Theresienwiese schon mal anstrengend werden. Bei mehr als 6 Millionen Besuchern am Oktoberfest sind die Beamten Tag und Nacht auf der Hut. Doch auch in der Kommunikationsabteilung herrscht zu der Zeit Hochbetrieb. Unter der Hashtag #Wiesnwache wird 24 Stunden lang über den Oktoberfest-Alltag berichtet.

Polizei-Tweets vom Oktoberfest

Dabei geht die Münchener Polizei mit ordentlich Schmäh an die Sache heran. Das merkt man bereits beim Startschuss:

 

Und der erste Diebstahl war schnell gemeldet:

Das Italo-Wochenende, also die Tage, wo viele Italiener das Oktoberfest besuchen, sind besonders gefürchtet:

Aber bei der Verfolgung der Täter hat die Polizei nicht immer Glück:

Auch bei der Münchener Wiesn sollte Mann seine Finger bei sich behalten:

Wie ging das mit dem Dirndl und den Schleifen noch gleich?

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • #Wiesnwache: Münchner Polizei twittert vom Oktoberfest-Wahnsinn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen