Wiens Wasserspielplätze starten in die neue Saison

Auf dem Wasserspielplatz auf der Donauinsel
Auf dem Wasserspielplatz auf der Donauinsel ©APA Archiv
Spiel und Spaß im kühlen Nass - und das bei freiem Eintritt: Wiens Wasserspielplätze starten in die neue Saison. Alle Infos hier.

Sobald sich die Sonne zeigt, heißt es wieder: Pritscheln und Plantschen auf Wiens Wasserspielplätzen. Wasserspielplätze und Spielplätze mit Wasserspielmöglichkeit bieten Abkühlung und Wasserspaß für Kinder aller Altersgruppen. Die 2 größten Wasserspielplätze in Wien gibt es auf der Donauinsel, diesen sogar mit Kinderbetreuung, und beim Wasserturm in Favoriten. Zeit für herrliche Abkühlung, Spielespaß und Abenteuer ist garantiert.

Pures Wasserspielvergnügen am Wasserspielplatz Wasserturm

Der 15.000 Quadratmeter große Wasserspielplatz Wasserturm umfasst das größte Spielareal. Ein Erlebnispfad stellt den Weg des Trinkwassers von den Alpen bis in die Stadt nach. Wasserfälle, Bäche und ein See vermitteln ein naturnahes Wassererlebnis. Mit Seilfähren kann der See raffiniert durchquert werden. An den Ufern bieten kleine Buchten, sogenannte "Gatschzonen", den Kids zudem die Möglichkeit, nach Herzenslust zu spielen, toben und zu plantschen. Als besonderes Highlight gilt der sechs Meter hohe Wasserturm, welcher dem Original nachempfunden wurde: Hier kann ausgiebig gerutscht und geklettert werden. Damit der Heimweg befreit von Matsch und Sand angetreten werden kann, gibt es eine "Kinderwaschstraße", Garderoben sowie kostenlose WCs.

Seilfähre und Hängebrücke am Wasserspielplatz Donauinsel

Am riesigen Wasserspielplatz auf der Donauinsel regen Wasserräder, Pumpen und Wasserfälle zum ausgiebigen Experimentieren an und zeigen überraschende Wasserphänomene. Informationswürfel erklären, welche Rolle das flüssige Gold in der Entwicklung des Menschen gespielt hat. Nichtschwimmer sind auf dem 5.000 m2 Areal willkommen, denn die Wasserstellen sind so seicht, dass die Entdeckungsreise nicht gefährlich ist. Mutige Kapitäninnen und Kapitäne freuen sich über eine Hängebrücke sowie eine Seilfähre, um den Teich zu durchkreuzen. Für Kleinkinder gibt es sogar einen abgezäunten Kinderbereich, wo sie ungefährlich mit altersgerechten Wasserspielgeräten in einer Riesensandkiste, geschützt durch ein großes Sonnensegel, pritscheln können. Nach dem Erkunden können sich die Forscher und Forscherinnen in der Ruhezone eine Pause gönnen.

Wasserspielplätze teils mit Kinderbetreuung

Der Wasserspielplatz Wasserturm hat vom 2. Mai bis Ende September täglich von 9 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit, längstens jedoch bis 21 Uhr geöffnet. Eine Ausnahme bildet der Freitag, an dem wegen Reinigungsarbeiten der Zutritt erst ab 11 Uhr möglich ist. Folge vor Ort bitte den Anordnungen der Spielplatzbetreuung.

Der Wasserspielplatz Donauinsel ist von 29. April bis Ende September rund um die Uhr zugänglich. Von 29. April bis 11. September sind täglich zwischen 10 und 18 Uhr Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Wiener Kinderfreunde für eine professionelle Kinderbetreuung anzutreffen. Ein zusätzliches Angebot gibt es während der letzten 3 Juniwochen: Hier startet die Kinderbetreuung bereits ab 9 Uhr.

Wiens Wasserspielplätze im Überblick

Bitte beachten Sie beim Besuch auch die tagesaktuelle Covid-19-Maßnahmen-Verordnung der Bundesregierung.

Lust auf Plantschen bekommen? Dann ab zu den 9 Wasserspielplätzen. Auch in vielen Parks warten unterschiedliche Wasserspielmöglichkeiten.

Weitere Infos unter diesem Link.

Fit in den Sommer

Von Joggen, Krafttraining, Skaten bis hin zum Tischtennis spielen: In den Wiener Parkanlagen gibt es ein breites Angebot an Sport- und Trainingsmöglichkeiten zu entdecken. Hierzu zählen rund 370 Fitness- und Trainingsgeräte in über 90 Parkanlagen. 50 Skate-Anlagen und über 600 Ballspielplätze werden von den Wiener Stadtgärten betreut, ausreichend Möglichkeiten für Bewegung im Freien.

Schon gehört? Ein neues, ganz besonderes Highlight ist der Fahrradspielplatz im Elinor-Ostrom-Park in der Seestadt. Das gesamte Sport- und Trainingsangebot der Wiener Stadtgärten ist kostenlos nutzbar und frei zugänglich. Eine Übersicht und weitere Informationen finden Sie unter: [https://www.wien.gv.at/umwelt/parks/] (https://www.wien.gv.at/umwelt/parks/)

Anfahrt zu den Wasserspielplätzen

10., Wasserspielplatz Wasserturm
Erreichbarkeit: Autobus 15 A, 65 A und 261 sowie Straßenbahn 1
Barrierefreier Zugang: 10., Windtenstraße gegenüber Nr. 22, Ecke Triesterstraße
Zugang über Stufen: 10., Raxstraße, Ecke Triesterstraße

22., Wasserspielplatz Donauinsel
Erreichbarkeit: U1 Station "Donauinsel", Ausgang "Donauinsel", von dort zu Fuß rund 7 Minuten flussabwärts.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiens Wasserspielplätze starten in die neue Saison
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen